zur Startseite Das bin ich.... .Hier wohne ich....
Meine Solarstromanlage Meine Hobbys..... Bilsdorf - gestern und heute.
Hexenwahn an der Prims... Amateurfunk aus dem Jet Hier arbeite ich....
Dieser Punkt rettet Leben!... Natürlich gegen Pollenallergie.. Männerbackclub Bilsdorf...
Sonstige interessante Links Gästebuch Historie an Prims und Theel

 

Litermont-Gipfel-Tour&Telegrafenstation

von Dieter Lorig

Die Napoleonische Telegrafenstation ist ein weiteres Highlight, das Wanderer auf der Litermont-Gipfel-Tour hautnah erleben und bestaunen können. Der 418 Meter hohe Litermont hatte bereits für Napoleon eine militärische Bedeutung. Der ebenso bekannte wie gefürchtete französische Kaiser nutzte die auf dem Litermont installierte Nachrichtenstation, um Informationen von Metz nach Mainz zu übermitteln. Ein Nalbacher Förderverein hat die bis 1814 noch genutzte optische Telegrafenstation nach Original-Plänen wieder aufgebaut.

Die historische Station besteht aus einem gemauerten Rundturm, auf dessen Spitze ein Signalgeber installiert ist. Der Signalgeber wiederum umfasst einen Zeiger sowie Querbalken. Durch verschiedene Stellungen oder Kombinationen von Zeiger und Querbalken konnten mit solch einer Station Wörter oder ganze Sätze optisch unter Nutzung weiterer Relaisstationen auf anderen Bergen über hunderte von Kilometern übertragen werden. Napoleon herrschte nach 1789 unter anderem über das heutige Saarland und linksrheinische Gebiete. Klar, dass der auf Expansion fixierte Herrscher die damals moderne Nachrichtentechnik nur allzugern nutzte.

Napoleonische Telegrafenstation Kopf der optischen Telegrafenstation mit Signalgeber Führung im Innern der historischen Station

Es waren die Gebrüder Claude und Abraham Chappe, die solche optischen Telegrafenstationen damals erfanden und weiter entwickelten. Im heutigen Landkreis Saarlouis standen weitere Stationen auf der Siersburg und dem Hoxberg bei Lebach.
Der Nachbau dieser optischen Telegrafenstation aus Napoleonszeiten ist eine militär-historische Einrichtung, deren Besichtigung auf jeden Fall lohnt.

Top-Standort: Die optische Telegrafenstation steht nur wenige Meter vom Litermontgipfel entfernt..

Die Station ist im Sommer täglich von 14 - 16 Uhr nach Voranmeldung auch im Inneren zu besichtigen (Tel. 0173-680 4485).Die Führung ist kostenlos. Dennoch freut sich der Verein über eine kleine Spende zum weiteren Ausbau der Station.

Einen ausführlichen Bericht über derartige optische Telegrafenstationen hat mein Cousin Willibald Steffen aus Lebach auf seiner Website veröffentlicht: Hier klicken...

Dieser Bericht basiert auf einem von mir verfassten Artikel in der Zeitschrift "Unsere Heimat" Heft Nr. 1/2007 des Landkreises Saarlouis und ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten!

Weitere Informationen über die Litermont-Gipfel-Tour , bitte auf folgende Links klicken:

Litermont-Gipfel-Tour&Allgemein...

Litermont-Gipfel-Tour&Geschichtspark....

Litermont-Gipfel-Tour&Weidendom

Litermont-Gipfel-Tour&Geschichten,Mythen,Sagen

Litermont-Gipfel-Tour&Geologie

zurück

zur Startseite

Alle Rechte vorbehalten - Text/Fotos copyright © Dieter Lorig - Dezember 2007