zurück Das bin ich..... Hier wohne ich...
zur Startseite Hier arbeite ich.... Männerbackclub
Hexenwahn an der Prims... Amateurfunk aus dem Jet ..... Bilsdorf - gestern und heute.
Dieser Punkt kann entspannen!   Historie an Prims und Theel
  Gästebuch Sonstige interessante Links

Meine Hobbys....

"Funk verbindet bekanntlich die ganze Welt". Ein Slogan, den ich nur bestätigen kann! Seit meinem 20. Lebensjahr bin ich lizenzierter Funkamateur. Mit meiner leistungsstarken Kurzwellenstation pflege ich von zu Hause aus via Funk weltweite Kontakte zu Gleichgesinnten. Hierbei helfen mir besonders meine Fremdsprachenkenntnisse in Französisch, Englisch und Spanisch...
Mit meinem internationalen Rufzeichen DK 4 XW bin ich auch Mitglied im Deutschen Amateur-Radio-Club sowie in dessen
Distrikt Saar im Ortsverband Schmelz.
Anfang 2007 engagierte ich mich für unseren Radio-Club in der Installation eines UKW-Sprechfunkrelais auf dem Schaumberg. Dieser FM-Repeater wurde von mir mittels EchoLink, einer digitalen Betriebsart, an das weltweite Netz der Funkamateure angeschlossen. So lassen sich auch in unserer Region mit kleinen Handfunk- oder Mobilsprechfunkgeräten Kontakte in die ganze Welt knüpfen. Siehe hierzu
DB0LZ-Schaumbergrelais. Derzeit wird der Antennenstandort des Relais auf dem Schaumberg umgebaut.

 

 

Funken aus dem Jet .... Funkurlaub am Meer...

Highlight! Auf einem Flug von Deutschland nach Kapstadt hatte ich Gelegenheit, "Amateurfunk aus einem Verkehrsflugzeug" abzuwickeln. Im Urlaub habe ich meist eine kleine portable Kurzwellenstation mit dabei. So kann ich schon mal direkt vom Meer aus mit Menschen in der ganzen Welt via Funk ins Gespräch kommen. Siehe hierzu die folgenden Links "Funken unter Palmen" und "Abenteuer Kapregion"....

Ich lege besonderen Wert auf einen sportlichen Ausgleich zu meinem Buerojob....Daher fahre ich gerne Rad, am liebsten mit dem Mountain-Bike quer durch landschaftlich reizvolles Gelände....Ganz toll finde ich Inline-Skating. Mit dieser jungen Sportart habe ich mich vor einigen Jahren angefreundet, allerdings bin in den letzten Monaten aus zeitlichen Gruenden kaum noch gelaufen.

 

In meinen jungen und "wilden" Jahren war ich ein aktiver fanatischer Fußballer. Die meisten Jahre spielte ich für meinen Heimatverein SSV Bilsdorf in der Kreisklasse ...*schmunzel*....... Als Mittel- und Außenstürmer war ich zu meinen besten Zeiten ein stets unbequemer und mit allen Ecken und Kanten spielender Torjäger. Meine fußballerische Karriere fand ihren Höhepunkt in der saarländischen Landesliga. Unter dem bekannten Trainer Dieter Klein (genannt "Eckel") ging ich dort für den SV Borussia Körprich erfolgreich auf Torejagd. Fussball spielt heute keine Rolle mehr in meinem Leben!

1. Mannschaft SSV Bilsdorf....

Eine schwere Knieverletzung beendete jäh mein fußballerisches Wirken auf hohem Leistungsniveau. Fortan spielte ich nur noch gelegentlich Fußball, quasi just for fun, und wandte mich mehr der Leichtathletik zu. Zeitweise nahm ich auch an Stadtläufen über Strecken von jeweils 5 oder 10 Kilometer teil...Beim TV Piesbach hielt ich mich nach meiner Fussballkarriere ueber lange Jahre körperlich weiter fit. In dieser Zeit erwarb ich jedes Jahr das Goldene Sportabzeichen....*g*....


Seit meinem 12. Lebensjahr fotografiere ich mit Leidenschaft ....Heute faszinieren mich besonders die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Fotografie. Viele Jahre betätigte ich mich aber auch als Hobby-Filmer....Bereits als Jugendlicher war ich stolzer Besitzer einer Schmalfilmkamera über die ich später den Weg zum Videofilmen fand und eigene Filmbeiträge für das saarlaendische Buergerfernsehen bzw den Offenen Kanal.


Eine meiner größten Leidenschaften ist der Journalismus wie auch die Zusammenarbeit mit Medien jeglicher Art....Seit vielen Jahren arbeite ich in meiner Freizeit als "Freelancer" für regionale Medien im Saarland. 5 Jahre lang produzierte und moderierte ich die Sendung "RadioEcke" mit meinem Team im Saarländischen Bürgerradio auf UKW 103,7 MHz. Als "fliegender Reporter" bin ich heute immer noch für die SAARBRÜCKER ZEITUNG lokal und regional tätig.
In dieser Funktion berichtete ich im Februar 2006 über den
Besuch von Togbui Cephas Bansah, König von Ghana, im saarländischen Bildorf. König Bansah scheint mit der Berichterstattung zufrieden gewesen zu sein. Kurz danach übersandte er mir eine "Ernennungsurkunde" zum "Königlichen Hofberichterstatter" (siehe Foto weiter unten!). Vielen Dank lieber König, es hat Spaß gemacht, über Sie zu berichten und war mir eine besondere Ehre...

 

 

copyright © Dieter R. Lorig -2011